Informationen

Einsetzbarkeit von Veripeditus im Unterricht

Das Konzept des Veripeditus-Frameworks erlaubt den Einsatz im Informatik-Unterricht aller Klassen- und Jahrgangsstufen, sowohl zur Einführung in die Programmierung als auch zur Vertiefung informatischer Konzepte. Augmented-Reality-Spiele können mit Veripeditus rein deklarativ entwickelt werden, so dass keinerlei Vorwissen - mit Ausnahme der Zuweisung von Variablen - erforderlich ist. Spiele können dann beispielsweise durch die Implementation von Event-Handlern als einfache Klassenmethoden erweitert werden. In diesen steht die volsltändige Programmiersprache Python zur Verfügung, so dass alle Konzepte auch mit Hilfe von Veripeditus-Spielen vermittelt werden können.

Beta-Test für Schulen

In der ersten Phase der Veripeditus-Veröffentlichung steht das Framework allen Schulen in Deutschland in einem geschlossenen Beta-Test zur Verfügung. Der Teckids e.V. bietet zur Einführung einen gemeinsamen Projekttag an. Dieser soll genutzt werden, um einerseits Lehrkräfte und Schüler mit der Spieleprogrammierung vertraut zu machen und andererseits das Framework sowie das dazugehörige Unterrichtsmaterial zielgerichtet im Unterricht zu testen und wichtiges Feedback zu sammeln.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für einen Veripeditus-Projekttag sind minimal:

  • Klassenstufen 5 bis 13
  • Grundlegende Erfahrung im Umgang mit Dateien und dem Webbrowser
  • 4 Unterrichtseinheiten je 90 Minuten

Die Spiele selber können sowohl auf den Systemen der Schule als auch über den Teckids-Remotedesktop entwickelt werden. Soll das System der Schule genutzt werden, ist die Verfügbarkeit eines Texteditors, einer volsltändigen Python-3.5-Installation und idealerweise einer Linux-Distribution erforderlich. Der Remotedesktop kann über jeden Webbrowser genutzt werden.

Anmeldung

Um am geschlossenen Beta-Test teilzunehmen, können Lehrer ihre Klasse per E-Mail an verein@teckids.org anmelden. Folgende Angaben sind erforderlich:

  • Klassenstufe
  • Anzahl der Schülerinnen und Schüler
  • Angaben zur Technik an der Schule (verfügbare Rechner, Betriebssystem, etc.)
  • Terminvorschläge (bis Ende des 1. Halbjahres 2017/2018)
  • Name und Ort der Schule

Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse bzw. des Kurses erhalten von uns ein kleines Dankeschön für die Teilnahme am Beta-Test.

Wir freuen uns über jeden Teilnehmer in der Testphase!